Barock

Inhaltliches Beispiel zum „Raum der Bälle“: 


Selbstverständniss/Philosophie im Barock

 

Es ist die Zeit der Gegenreformation und zunehmender Machtsteigerung der Fürsten, es ist die Zeit des Absolutismus. Die regierenden Fürsten versuchten, sich gegenseitig darin zu übertreffen, ihre Macht und ihren Reichtum zur Schau zu stellen.Darüber hinaus führte ein Wandel des Selbstverständnisses barocker Herrscher zu einer Intensivierung des höfischen Lebens. „Ich habe nicht die Absicht meine Autorität zu teilen“ ein  Ludwig dem XIV. zugeschriebener Ausspruch  zeugt von Selbstherrlichkeit des Herrschers.. Pompöse  Feste sollten diese Auffassung untermauern.

 

280px-louis_xiv_of_france

Ludwig XIV. Dieses Ölgemälde wurde zum Vorbild absolutistischer Herrscher in ganz Europa: Die Versinnbildlichung des durch göttlichen Auftrag legitimierten Herrschaftsanspruchs.

 

 

Der Herrscher und sein Hof wurden Zentrum und Leitfigur des gesellschaftlichen, aber auch kulturellen Lebens:

Intellektuelle und Kulturschaffende wurden durch Mäzenatentum an die Höfe gebunden. Der Hofadel selbst wurde durch die Verpflichtung, an kostspieligster Unterhaltung teilzunehmen, an den Rand des Ruins getrieben und verlor durch die zunehmende Abhängigkeit  von höfische Zuwendungen an persönlicher Freiheit.

Durch die Übersteigerung der klar gegliederten Formensprache der Renaissance versuchte man im Barock,  Macht und Sicherheit zu demonstrieren. Für die katholische Kirche ergab sich eine Möglichkeit, durch diese Pracht und Üppigkeit Gläubige zu fesseln. So finden sich die eindrucksvollsten Prunkbauten kirchlicher Barockkunst  in katholischen Gebieten.

 

 

Auswirkung auf die (Garten) gestaltung

 

Seit der Renaissance war der fürstliche Garten nicht nur ein Ort des Vergnügens, sondern diente auch der Repräsentation. DIe Gartenkunst stand im Spannungsfeld von Planung und Geometrie einerseits und dem Diktat der Mode und höfischer Lustbarkeit andererseits. 

Konzeptionell geht der Barockpark auf die italienischen Gärten der Renaissance zurück, doch der bedeutendste Gartenarchitekt des Barocks war André Le Nôtre (1613-1700). Sein Wissen um die Anwendung von Perspektive und Geometrie lassen noch heute Illusionen von der Unendlichkeit der Gärten entstehen. Auch wurden die Gartenanlagen ein Teil des architektonischen Gesamtkonzeptes des Schlosses. Die Gärten der Superlative ließen die Schlösser noch prachtvoller erscheinen.

 

 

orangerieOrangerie des Schlosses Versailles

Auch die Einbeziehung griechisch-mythologischer Gestalten im Zusammenspiel mit riesigen Rasenflächen diente dazu, die Macht des Herrschers zu demonstrieren. Die gebändigte Natur und die dargestellte Pracht bezeugen noch heute auf eindrucksvolle 

Weise den Wohlstand und die Bedeutung der Königshäuser.

 

Einfluss der ökonomischen Situation

 

 

Der Merkantilismus, zeichnete sich durch eine zentrale, systematische, einheitliche Struktur aus. Der Ausbau von Wirtschafts- und Kriegsflotten und die Verbesserung des Verkehrsnetzes machten die Gründung und Ausbeutung von Kolonien möglich und unterstützten den Export.

 


navionegreiroSkalvenschiff Darstellung 19jh.

 

 

Der Bau von Manufakturen und strenge Qualitätskontrollen verringerten den Bedarf an Importen und forcierten die Unabhängigkeit von anderen Staaten. Die so erzielten Staatseinnahmen ermöglichten die Finanzierung der prunkvollen Schlösser und Gärten.

 


choeur_cathedrale_dauch_011

Sainte-Marie Choeur Cathedral d´Auch. Statuen von Gervais Drouet, 1671.



Die Gegenreformation, der Versuch der römisch-katholischen Kirche, den sowohl politisch als institutionell etablierten Protestantismus zurückzudrängen, waren der Anlass, üppige Schönheit zu demonstrieren: Glanz und Reichtum sollten den „richtigen Weg“ zeigen. 

Barocker Kirchenbau war, wie auch Marienverehrung und barockes Theater, wesentlicher Bestandteil gegenreformistischer Propaganda.


 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s